Vom „Miteinander und Zusammenhalt“ geprägt

Neuwahlen und Ehrungen verdienter Mitglieder bei der Hauptversammlung des TSV

Vorsitzender Anton Röhrl ging in seinem Rechenschaftsbericht auf viele Aktivitäten und Veranstaltungen ein. Neben dem Volksfest, was die wichtigste Einnahmequelle des Vereins ist,  wurden in Zusammenarbeit mit den einzelnen Abteilungen Veranstaltungen wie der Weihnachtsmarkt, der Kinderfasching oder Schafkopfturnier organisiert.

Von den sportlichen Aktivitäten berichteten die Abteilungen selbst. Fußball-Abteilungsleiter Stefan Prell gab einen Überblick über die vier aktiven Damenmannschaften, zwei Herren- und einer AH-Mannschaft sowie über zahlreiche Jugendmannschaften, für sich sowohl Betreuung als auch Trainersuche immer wieder als Herausforderung darstellen. Prell blicke zurück auf einige Großveranstaltungen wie das Fußball-Camp, das Sommer-Jugendturnier Biller-Cup sowie dem Allianz-Cup, der in der Halle durchgeführt wird.

Den Bericht der Tennisabteilung stellte Jakob Augustin vor. Vier Mannschaften sind zum Teil mit einer Spielgemeinschaft mit Buch am Start. Die Tennis-Abteilung wird in diesem Jahr 40 Jahre alt, was gebührend gefeiert werden soll.

Tischtennis-Abteilungsleiterin Hildegard Neudecker berichtete von einer schwierigen Saison, in der die sportlichen Erfolge der sechs Erwachsenen- und einer Jugendmannschaft sehr zu wünschen übrig ließen. Trotzdem gelang es, so Neudecker, das Kreisranglistenturnier der Jugend sowie das Schloßturnier zu realisieren.

Sehr erfolgreich agiert weiterhin die Judoabteilung, wie von Abteilungsleiterin Claudia Winklmayer zu hören war. Drei Trainingseinheiten pro Woche sind die Basis für einige Erfolge im nieder- und südbayerischen Bereich. Auch die Ausrichtung von verschiedenen Turnieren wie dem Pantherturnier, der Judosafari sowie der niederbayerischen Meisterschaft der U15 stehen ebenso auf dem Jahresplan wie ein Zeltlager, Grillfest und verschiedene Gürtelprüfungen. In diesem Jahr feiert die Abteilung ihr 20jähriges Bestehen.

Bei den Fischern geht es laut Abteilungsleiter Markus Krojer nicht um Meisterschaften und Ranglisten, sondern um ganz einfach nur um das Fischen. Die Abteilung ist bei verschiedenen Fischerveranstaltungen wie dem Königs- und Vatertagsfischen, diversen Arbeitseinsätzen sowie einer jährlichen Fahrt ins Blaue sehr aktiv.

Von insgesamt 85 Turnieren der Stockschützen-Abteilung im vergangenen Jahr berichtete Rudi Feldmaier. Dabei wurde 36mal ein Stockerlplatz erreicht. Neben der Gemeindemeisterschaft beim Volksfest veranstaltet die Abteilung noch das Frühjahrs- und Herbstturnier.

Der zweite Kassier Stefan Reitmaier stellte einen ausführlichen Kassenbericht vor. Kassenprüfer Hermann Plankl bestätigte den Kassieren eine einwandfreie Kassenführung. Auf seinen Antrag hin wurde die Vorstandschaft entlastet.

Bürgermeister Andreas Held würdigte in einem Grußwort Vorstandschaft und Mitglieder für ihren Einsatz im Verein und dankte für die geleistete Arbeit. Vor allem das Volksfest sei ein „Miteinander und Zusammenhelfen“ innerhalb der Gemeinde.

Im Anschluss führte Held die Neuwahlen durch. Für die nächsten beiden Jahre wurde Anton Röhrl mit grosser Mehrheit als Vorsitzender im Amt bestätigt, ebenso wie der zweite Vorsitzende Anton Grabinger. Das Amt des Kassiers übernimmt in Zukunft Stefan Reitmaier, zweite Kassierer wird  Helga Begreif. Schriftführerin bleibt weiterhin Hildegard Neudecker, ebenso der Stellvertreter  Alfred Nussbaumer. Als Kassenprüfer wurden Alfred Kuttenlochner und Anita Augustin gewählt. Den Vereinsausschuss bilden für die nächsten beiden Jahre Anneliese Fuchs, Angelika Koppauer, Andreas Kreisl, Udo Baumgart, Rita Kuttenlochner, Axel Fischer, Günter Gruber, Ute Kreisl, Matthias Zehentner und Erwin Drechsler. Dem Volksfestausschuss gehören Wolfgang Dier, Anton Grabrucker, Florian Grabrucker, Severin Graf, Tobias Hirschnagl, Andreas Kreisl, Angelika Koppauer, Leonhard Steinmaier und Karin van Leyen an.

Den Abschluß der Veranstaltung bildeten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften sowie besondere Verdienste. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Andrea Maier die silberne Ehrennadel. Die goldene Ehrennadel mit Urkunde für 40-jährige Mitgliedschaft wurde an Anneliese Bürger, Marille Fraunhofer, Georg Kastl, Magdalena Kofler, Andreas Korber, Theresia Maier sowie Matthias Spornraft verliehen. Die Vereinsverdienstnadel in Bronze mit Urkunde erhielt Udo Baumgart. Die Verdienstnadel in Bronze mit Urkunde vom BLSV ging an Severin Graf. Die Verdienstnadel in Silber mit Urkunde vom BLSV durfte Wolfgang Dier entgegennehmen.

Die neu gewählte Vorstandschaft mit Vereinsausschuss und Bürgermeister Andreas Held.

Die geehrten Mitglieder und Bürgermeister Andreas Held sowie die Vorsitzenden Anton Röhrl und seinem Stellvertreter Anton Grabinger.